Menu icon

Veranstaltungen für Kinder

Berlin

 

Wann: bis 31. Januar 2018, immer Dienstag bis Freitag 16 Uhr, Sonntag 11:30 Uhr

Was: Spiel mit der Zeit

Wo: Friedrichstadt-Palast, Friedrichstraße 107, 10117 Berlin

Als Lea, Jule und Ben ein neues Videogame ausprobieren, fällt die Spielkonsole auf den Boden. Irgendwas muss kaputtgegangen sein, denn jedes Mal, wenn sie nun die Konsole heftig schütteln, schleudert sie ein Wackelkontakt in eine andere Zeit. In die Steinzeit, das alte Ägypten, den Wilden Westen, ins Mittelalter, die Wiener Klassik – und in die Zukunft. Unfreiwillige Zeitreisen mit einer defekten Spielkonsole sind zwar mega-spannend, kommen aber auch ein wenig ungelegen, denn zum Abendessen müssen alle pünktlich zuhause sein. Sonst gibt’s Hausarrest und das wäre bekanntlich schlimmer als hungrige Dinosaurier oder gefährliche Ritter.

Das junge Ensemble ist mit 280 Kids und Teenagern aus über 20 Nationen das größte Kinder- und Jugendensemble Europas. Es wurde mit dem Kulturpreis des Landes Berlin und vom Deutschen Kinderhilfswerk mit dem Deutschen Kinderkulturpreis für herausragende Leistungen in der Arbeit mit Kindern ausgezeichnet.

In der neuesten Kindershow spielen wieder Kinder für Kinder, auch alle Hauptrollen.
Die Kindershows sind traditionell meist ausverkauft. Eine rechtzeitige Buchung wird daher empfohlen.

Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren.
Tickets 9,80 bis 19,80 €. Spielplan und Ticketbuchung.

 

Wann: Dezember 2017 – Januar 2018

Was: An der Arche um acht. Ein Kinderstück von Ulrich Hub

Wo: Deutsches Theater, Schumannstraße 13a, 10117 Berlin

Drei Pinguine streiten sich: Wer ist Gott? Gibt es ihn überhaupt? Ist er ein großer alter Mann mit weißem Bart oder doch eher so eine Art Toaster? Plötzlich beginnt es zu regnen: Die Sintflut. Zwei Tickets für die Arche Noah sind noch zu kriegen. Aber was ist mit dem dritten Pinguin? Kurz entschlossen schmuggeln die zwei Pinguine den dritten auf die Arche.
Eine turbulente Reise beginnt. Auch für die Zuschauer: Die Schauspieler führen sie in eigens für das Stück entwickelte Räume im Theater und heißen auch sie an Bord der Arche willkommen.
Ein Stück mit philosophischem Tiefgang über den Glauben und vor allem über Freundschaft – nicht nur für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Eintritt: 14 €, ermäßigt 6 €. Infos, Termine und Tickets hier.

 

Wann: Premiere am 16. Januar 2018 17 Uhr, danach Termine bis Juni

Was: Antons macht’s klar (frei nach dem Kinderbuch von Milena Baisch)

Wo: Grips Theater, Hansaplatz, Altonaer Straße 22, 10557 Berlin

Eine Gangsterkomödie über Geld, über Kinder auf Rollen, ein paar coole Mädchen und einen liebenswerten Angeber.

Anton ist in der Fünften. Er hat eine blühende Fantasie, manchmal eine ganz schön große Klappe und oft gute Ideen. Nur Heelys hat er keine – und das wurmt ihn. Denn alle in der Klasse haben diese schnellen Superrollschuhe! Von seinen Eltern aber bekommt er das Geld dafür nicht, schließlich ist gerade erst die Waschmaschine kaputt gegangen und sie sind pleite. Auch sein Versuch, sich das Geld bei Oma und Opa zu pumpen, scheitert: Die leben von der Rentenkasse und haben nichts übrig. Was tun? Vielleicht sollte er Stuntman werden oder Bankräuber? Ideen hat Anton genug. Doch ganz so einfach ist das mit dem Geld beschaffen nicht. Von Versuch zu Versuch begreift Anton, wie stark Geld das Leben beeinflusst, besonders wenn es fehlt.

Für Kinder ab 8 Jahren.

Tickets 4,50 bis 11 €. Tickets online.

 

Wann: 25./26./27. Januar 2018, 4./6. Februar, 4./5./6./27. März und weitere Termine

Was: Die Hühneroper – Ein Singspiel über das Leben auf einer Hühnerfarm und die Kraft von Träumen

Wo: Atze Musiktheater, Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin

Das kleine Hühnchen lebt auf einer Hühnerfarm. Im Gegensatz zu den 3.333 erwachsenen Legehühnern verspürt es einen großen Freiheitsdrang und träumt davon zu fliegen wie ein Adler und goldene Eier zu legen, wenn es groß ist. Eines Tages gräbt sich Hühnchen ein Loch ins Freie und entdeckt zum ersten Mal die Welt: Dort draußen gibt es Wiesen (so grün!), einen Himmel (so blau!) und Regenwürmer (so lecker?).

Hühnchens Erlebnisse in der Welt außerhalb der stickigen Halle verleiten auch die alten Hühner zum Ausbruch. Allerdings sorgen die Angst vor dem Fuchs und dem Hühnerfarm-Verwalter dafür, dass abends wieder alle in ihr ‚Gefängnis’ zurückkehren. Doch der Traum einer artgerechten Tierhaltung lässt sie nicht mehr los, und sie beginnen ihr Hühnerleben in die eigene Kralle zu nehmen. Kein Huhn will sich mehr einsperren und das schädliche Kraftfutter vorsetzen lassen.

Musikalisch entwickelt sich die thematisch topaktuelle Inszenierung zu einem spannenden Singspiel mit faszinierenden Instrumenten (u.a. Kontrabass, Quintfidel und indisches Harmonium), zahlreichen Liedern und einer mitreißenden Gacker-Arie.

Für Kinder ab 6 Jahren.

Tickets 5 bis 10 € hier.

 

Wann: 25. Januar 2018, 11. Februar, 4. März, 12./15./16./17. April

Was: Schneewittche und die 77 Zwerge

Wo: Komische Oper Berlin, Behrenstraße 55-57, 10117 Berlin

Der berühmte Märchenklassiker der Brüder Grimm in einer witzig-frechen Version für die Opernbühne. Eine willensstarke Prinzessin, ein steppendes weißes Kaninchen, eine Stiefmutter im Schönheitswahn und 77 kleine, hilfsbereite Zwerge sind die Protagonisten dieser rasanten Kinderoper aus der Feder der usbekisch-australischen Komponistin Elena Kats-Chernin.

Ab 6 Jahren.

Tickets 10 – 33 €.

 

Wann: Uraufführung am 15. April 2018

Was: Malala – Eine Inszenierung über das Recht der Mädchen auf Bildung

Wo: Atze Musiktheater, Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin

Eine Inszenierung über das Recht der Mädchen auf Bildung Schon mit 11 Jahren stand die Pakistanerin Malala Yousafzai gegen die Taliban auf, die ihre Mädchenschule schließen wollten. 2012 erlangte sie internationale Aufmerksamkeit, als sie ein Attentat von Taliban-Soldaten schwer verletzt überlebte. Im Alter von 17 Jahren erhielt sie 2014 für ihr Engagement den Friedensnobelpreis und wurde drei Jahre später zur UNO-Friedensbotschafterin ernannt.

Empfohlen ab 10 Jahren.

Ticket-Hotline 030 817 991 88, tickets@atzeberlin.de

Das illustrierte Kinderbuch „Malala. Für die Rechte der Mädchen“ ist im Knesebeck Verlag erschienen.

 

Eggenstein-Leopoldshafen

Wann: jeden Freitag, 17 UHR

Was: Bilderbuchvorlesen

Wo: Buchhandlung Krissel, Donauring 71 B, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Für Kinder von drei bis acht Jahren bietet Erika Krissel und das Team der Buchhandlung jeden Freitag von 17:00-17:30 Uhr Bilderbuchvorlesen an. Das aktuelle Bilderbuch sieht man immer auf www.buchkrissel.de/Veranstaltungen

Eintritt frei.

 

Erfurt

 

Wann: 17. Februar 2018, 15 Uhr

Was: Kinderbuchtage-Extra – Tanya Stewner liest aus „Giraffen übersieht man nicht

Wo: Höhenfaktor, Zum Güterbahnhof 20, 99085 Erfurt

Das Mädchen, das mit den Tieren spricht: Im zwölften Abenteuer der Bestsellerserie nimmt Liliane Susewind ihre Leser mit auf eine Reise in die wilde Tierwelt Afrikas!

Lilli fährt mit Jesahja zu dessen Großeltern nach Namibia. Hingerissen entdeckt sie die stolzen Tiere, die in dieser faszinierenden Landschaft leben. Als sie hört, dass die Farmer die Wildtiere zum Abschuss durch Trophäenjäger freigeben, ist sie völlig entsetzt. Und als Nächstes soll ausgerechnet jene Giraffe erlegt werden, mit der Lilli sich am Morgen gerade erst angefreundet hat! Wie können Lilli und ihre Freunde das nur verhindern? Der Erfolg geht weiter – mit einem spannenden Abenteuer in der Wildnis! Und wieder wächst die kleine Tierdolmetscherin über sich hinaus, wenn es darum geht, ihren Tierfreunden zu helfen.

Eintritt: 5 € (Ticket per Mail bei der Buchhandlung Peterknecht bestellen).

 

Wann: 2. – 18. März 2018

Was: 20. Erfurter Kinderbuchtage

Wo: diverse Orte, Erfurt

Weitere Infos folgen hier – sowie auf www.kinderbuchtage.de und bei Facebook.

 

Essen

Wann: 13., 14., 20., 27. und 28. Januar 2018

Was: Jupp – Ein Maulwurf auf dem Weg nach oben

Wo: Schauspiel Essen, Grillo-Theater, Theaterplatz 11, 45127 Essen

Unter den Brettern, die die Welt bedeuten, leben die Theatertiere: eine Katze, die sämtliche Schleichwege ins Intendantenbüro kennt, ein Marder, seines Zeichens versierter Bühnentechniker mit einer Vorliebe für Kabelsalat, und zwei alte Hasen, die schon alles, wirklich alles gesehen haben. Seit der Erbauung des Theaters vor 125 Jahren hüten sie in ihrem Versteck unter der Bühne den geheimen Schatz des alten Friedrich Grillo, die eiserne Reserve für Krisenzeiten. Und mehr noch: Die Tiere sind die guten Geister des Hauses. Denn ohne sie würde keine einzige Vorstellung stattfinden. Wann immer oben auf der Bühne etwas schiefläuft, greifen die Tiere heimlich ein. Und Verbesserungsvorschläge für die Schauspieler haben sie auch jede Menge parat. Kurz: Ohne die Theatertiere könnten die da oben einpacken!
Doch heute gerät die Theaterroutine aus dem Takt: Überraschend taucht Maulwurf Jupp in der Unterbühne auf, ein Jungspund aus Bottrop mit großer Theaterbegeisterung, aber ohne jede Erfahrung. Da trifft es sich gut, dass oben auf der Bühne gerade die Proben für den „Froschkönig“ beginnen, so kann der Neuling gleich etwas lernen! Diesmal allerdings laufen die Proben wirklich ziemlich aus dem Ruder, eine Panne jagt die nächste, und der „Frosch“ erweist sich als einzige Katastrophe. Eine ausverkaufte Premiere, die ins Wasser fällt? Unvorstellbar! Jetzt schlägt die große Stunde von Maulwurf Jupp. Gemeinsam müssen er und die Theatertiere zeigen, was sie können …

Tickets 11 – 19 € hier.

 

Konstanz

Wann: 27. Januar 201, 11 – 15 Uhr (mit kleinen Pausen)

Was: Jupp – Ein Maulwurf auf dem Weg nach oben

Wo: Osiander, Rosgartenstraße 29, 78462 Konstanz

Bestimmt kennst du den Grüffelo aus den tollen Bilderbüchern, in denen die Maus sich eigentlich nur einen grausigen Monsterfreund ausdenkt, damit sie nicht gefressen wird. Und am Ende begegnet sie ihm wirklich! Bei uns kannst du dem Grüffelo die Hand schütteln, ein Foto von euch machen und am Grüffelo-Glücksrad einen Preis gewinnen.

Für Kinder ab 4 Jahren.

Eintritt frei, ohne Anmeldung.

 

Oberhausen

Wann: 15. und 29. Januar 2018

Was: Die Schneekönigin

Wo: Theater an der Ruhr, Akazienallee 61, 45478 Mülheim an der Ruhr

Eines Tages erschuf ein Teufel einen Spiegel, der alles Gute und Schöne verzerrt und ekelhaft aussehen ließ. Das Schlechte trat darin als gut hervor. Dieser Spiegel fiel Kobolden aus den Händen und zersprang in hundert Millionen und noch mehr Stücke, in große und kleine, und jede kleine Spiegelscheibe hatte dieselbe Kraft behalten, die der ganze Spiegel besaß. Die Stücke verteilten sich über die Welt, wurden für Fensterscheiben und Brillengläser verwendet und drangen auch in die Körper der Menschen …

Tickets 8 € hier.

 

Stuttgart

Wann: 21. Februar – 4. März 2018

Was: Kinder- und Jugendbuchwochen

Wo: TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Vorhang auf für das größte Literaturfestival für Kinder und Jugendliche in der Region! Es gibt wieder täglich Schüler- und Kindergartenveranstaltungen, Lesungen mit renommierten Autoren und Autorinnen, Kindertheater und Konzerte, Bilderbuchkino und Bastelnachmittage für die Kleinsten, Kunstwerkstätten und Workshops.
 Die Buchausstellung präsentiert über 70 deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchverlage – eine riesige Bandbreite an Kinder- und Jugendliteratur, Neuerscheinungen, Bestseller und natürlich auch viele beliebte Klassiker.

Heldenstücke ist auch dabei!

Anmeldungen ab 29. Januar 2018 entgegen:
 Montag–Freitag von 8.00–13.00 Uhr unter

 Telefon: 0711 187 38 81

 oder treffpunkt.kinder@vhs-stuttgart.de