Menu icon
Das Medienmagazin für Kinder und Eltern

Veranstaltungen für Kinder

Aachen

Wann: 15. September, 11 – 16 Uhr
Was: Spiele-Event Photosynthese – Ein Spiel um Licht und Schatten
Wo: Mayersche Buchhandlung Aachen, Buchkremerstraße 1 -7, 52062 Aachen

In der Mayerschen Buchhandlung dreht sich einen Tag lang alles um unser wertvolles Sonnenlicht! Das neue Spiel von Asmodee „Photosynthese – Ein Spiel um Licht und Schatten“ gibt ganz besondere Einblicke in das Wachstum unserer Bäume. Ein Event für die ganze Familie!

Ab 11.00 Uhr könnt ihr das Spiel testen, anspielen und ausprobieren. Um 15.00 Uhr beginnt das Spiele-Event: Kommt vorbei, spielt an eurem Tisch gegen andere Spielegruppen und gewinnt tolle Preise!

Das Spiel: Auf der Waldlichtung herrscht reges Treiben. Die verschiedenen Bäume wollen wachsen und dafür benötigen sie das wertvolle Sonnenlicht. In Photosynthese herrscht ein spannender Wettkampf um die besten Plätze für die Bäume. Pflanzt und formt den sich ständig im Wandel befindlichen Wald, indem ihr den richtigen Ort für eure Setzlinge wählt und sie vom Samen bis zum großen Baum wachsen lasst. Durch die um den Spielplan wandernde Sonnenscheibe erhalten eure Bäume das nötige Licht. Passt aber auf, dass der Schatten der anderen Bäume nicht eure eigenen Gewächse gefährdet. Wunderschöne Illustrationen, ein besonderes Spielgefühl und dreidimensionale Bäume machen Photosynthese zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Spielergruppen.

Eintritt frei!

 

Berlin

Wann: Sonntag, 26. August, 10 bis 17 Uhr

Was: Kinder-Comic-Tag

Wo: Modern Graphics in der Kastanienallee 79, Berlin, Prenzlauer Berg

Kindercomics machen Spaß! Und darum kriegen sie nun endlich ihren ganz eigenen Tag. Mit witzigen Comic-Lesungen, spannenden Workshops zum Entwickeln eigener Comicfiguren, Live-Musik und vielem mehr wollen wir am 26. August gemeinsam mit den großen und kleinen Comicfans feiern!

Dabei könnt ihr einige der besten ComiczeichnerInnen treffen: Mawil! Steffen Gumpert! Annette Köhn! Sandra Brandstätter! Paul Paetzel! Und Judith Drews!

Eintritt frei! Zum Facebook-Event

 

Wann: 18.-20. September, 10 Uhr und 22 & 23. September, 15 Uhr
Was: DER RÄUBER HOTZENPLOTZ
Wo: Schaubude, Greifswalder Straße 82-84

Der Räuber Hotzenplotz treibt mal wieder sein Unwesen: Jetzt hat er Großmutters Kaffeemühle eingeheimst! Doch da hat er die Rechnung ohne Kasperl, Seppl und die entschlossene alte Frau gemacht. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, um die gestohlene Kaffee­mühle zurückzuerobern. Unterwegs begegnen sie dem bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann, einer verzauberten Froschfee, dem Unsichtbarmachkraut und anderen Gefährlichkeiten.

Tickets 5 € (Kind), 7 € / erm. 6 € (Erw.)

 

Wann: 14. September, 10:00 Uhr

Was: Hase und Igel 

Wo: Atze Musiktheater, Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin

Der Hase und Familie Igel sind Nachbarn und machen sich das Leben nicht immer leicht. Den Hasen stört der Lärm der Igelkinder, außerdem ist er ein Angeber und macht sich über die kurzen Beine von Papa Igel lustig. Bis sie sich eines schönen Sonntagmorgens in die Wolle kriegen und eine Wette abschließen …
Eine Märchenerzählerin „plaudert aus dem Nähkästchen“ die Geschichte vom Hasen und vom Igel. Diese Geschichte ist eigentlich gelogen, aber wahr ist sie doch, denn meine Großmutter von der ich sie habe pflegte immer zu sagen „Wahr muß sie doch sein, sonst könnte man sie ja nicht erzählen!“

Für Kinder von 3 bis 9.

Tickets.

 

Wann: 20. und 21. September, 10:00 Uhr, 22. September, 15 Uhr. 18., 24., 28-30. Oktober, 10/15 Uhr und weitere Termine

Was: Oh wie schön ist Panama 

Wo: Atze Musiktheater, Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin

Bär und Tiger leben ein zufriedenes Leben, bis die Neugier sie auf eine Reise lockt: nach Panama, einem Ort der Träume, mit dem herrlichen Geruch von Bananen. Die Reise wird jedoch nicht nur zu einem herrlichen Abenteuer, sondern auch zu einer echten Prüfung für ihre Freundschaft. Das geht schon beim Packen los: mit der Frage, ob es gleich los gehen oder die Reise akribisch geplant werden soll. Und wenn man sich mitten in der Nacht verirrt und im Regen steht, sucht man die Schuld der Einfachkeit halber lieber beim Anderen…

In einer von Situationskomik geprägten Aufführung erfahren Bär und Tiger nach vielen Abenteuern und Streitigkeiten ihr gemeinsames Glück ganz neu. Ein umgebauter Citroën 2CV sorgt als Tigerente für Aufsehen, während rhythmisch-karibische Musikeinlagen sonnige Gefühle hervorrufen.

Die Janosch-Adaption bietet vor dem Hintergrund einer einfachen Geschichte hoch interessante Themen wie Aufbruch und Reise, Neues wagen, Heimat und Fremde, unterschiedliche Typen und Freundschaft. Große Weisheiten für kleine Zuschauer und kleine Gedankenanreize für große Zuschauer inklusive.

Ab 4 Jahren. Tickets.

 

Wann: 7. Oktober, 12:00 Uhr – 13:30 Uhr
Was: Kindermusikfestvial 2018 mit Randale im Milchsalon
Wo: Bi Nuu, Im U-Bhf. Schlesisches Tor, 10997 Berlin

Kindermusik, die auch Eltern ertragen und sogar gerne hören? Die trägt der Milchsalon regelmäßig in ganz Deutschland zusammen und bringt sie auf die Bühne. Seit 2011 kann man in verschiedenen Szene Clubs rockige Bands, Hip-Hop oder Punk und Heavy Metal hören – mit Kindertexten, versteht sich. Und ganz nebenbei wird den Kids das kleine 1×1 der Musikstile vermittelt.

Nach dem grandiosen Erfolg des Kindermusikfestivals 2016, wird es auch 2018 eine Kooperation mit Kindermusik.de, einem Verbund von Kindermusikern aus dem deutschsprachigen Raum geben. Ziel ist es, sich gegenseitig zu unterstützen, die Idee von guter Kindermusik zu fördern und voranzutreiben.

 

Wann: 4. November, 12:00 Uhr – 13:30 Uhr
Was: RAKETEN ERNA „Bouletten Beats“ im Milchsalon
Wo: Bi Nuu, Im U-Bhf. Schlesisches Tor, 10997 Berlin

Endlich landet Raketen Erna! Und das mitten in Kreuzberg – Rock, Folk, Blues, Rap. Musik für Kinder, Eltern, Erdbeerprinzessinnen, Raketen und Superhelden – schön schnoddriger Kreuzberger Gören-Blues … und wenn Rio Reiser eine Kinderplatte gemacht hätte, viel anders hätte sie bestimmt nicht geklungen!
Die Texte haben eine Botschaft – eine Geschichte, regen zum Nachdenken und zum Reden an. Sind bewegend, ehrlich, humorvoll und tiefsinnig. Auf Bouletten-Beats gibt es Songs über Läuse, Schneemänner, Fischstäbchen, den Späti im Kiez und eine Superheldin. Es geht ums Anderssein, Träume und eine friedliche und bunte Welt.
Starke Songs, die die Welt verbessern und retten werden … voraussichtlich.

 

Wann: 24. November, 12:00 Uhr – 13:30 Uhr
Was: PELEMELE im Milchsalon
Wo: Bi Nuu, Im U-Bhf. Schlesisches Tor, 10997 Berlin

Bei ihren fulminanten Live‐Konzerten nehmen sie die komplette Familie mit auf eine musikalische Abenteuerreise:
​Mal rocken sie mit lauten Gitarren, mal gibt’s fetten Hip-Hop oder auch mal eine zarte, soulige Ballade. Eine bunte Mischung eben – und genau das bedeutet „Pelemele!“: französisch für „Mischmasch“.

Das neue Pelemele!-Album „Ausrasten“ pustet frischen Wind in deutsche Kinderzimmer. Die vier Kölner Musiker lassen ein wildes Dutzend neuer Lieblingslieder von der Leine und zeigen wieder einmal, wie spannend und vielseitig moderne Kindermusik sein kann. Freut euch auf satte Rockriffs, fette Grooves und aberwitzige Geschichten. Es warten echte Abenteuer: Ein Raketendrache will gezähmt, die Flaturbine erfunden und ein Roboter zum Leben erweckt werden. Pelemele rappt ein Pizza-Rapzept, verteilt Geschenke und platscht ins Wasser. „Ausrasten“ lädt ein zum Toben und Mitsingen, zum Ohren spitzen und zum Einkuscheln. Charmanter und großartiger wurde noch nie ausgerastet!

 

Wann: 2. Dezember, 12:00 Uhr – 13:30 Uhr
Was: D!E GÄNG im Milchsalon
Wo: Bi Nuu, Im U-Bhf. Schlesisches Tor, 10997 Berlin

Das ist Musik, die nicht nur Kinder begeistert.
Die Kleinen freuen sich über die Inhalte – aufmüpfige Kritik an nervenden Erwachsenen (z.B. Müde, BlaBlaBla) und auch lustige Gedankenspiele darüber, was etwa der Weihnachtsmann den ganzen Rest des Jahres so treibt. Die Großen finden sich in der Musik wieder, die von Ska, Rocksteady und erdigem Reggae bestimmt ist.
Schon seit ein paar Jahren schreibt Ben Pavlidis, Sänger und Texter der Berliner Band Ohrbooten, zusammen mit seiner kleinen Tochter verschiedenste Kinderlieder. Sie und noch eine ganze Horde weiterer Kinder sind natürlich auch auf dem Album zu hören. Vervollständigt wurde D!E GÄNG durch das Mitwirken von Ohrbooten, Bummelkasten, Sissi Perlinger und Johnny Strange – letzterer verleiht dem urlaubsreifen Weihnachtsmann seine Stimme.
D!E GÄNG ist im Kern generationsübergreifend und die Resonanz bei Live-Konzerten enorm. Kinder und Eltern feiern sich gegenseitig, es wird viel gelacht, getobt und frech drauflosgerappt.
Viel Spaß ist garantiert bei dieser Sammlung frecher Kinderlieder, easy skanking inklusive!

 

Wann: 19. Januar 2019, 12:00 Uhr – 13:30 Uhr
Was: Bö & Die Ritter Rost Band im Milchsalon
Wo: Maschinenhaus/Kulturbrauerei, Knaackstr.97, 10435 Berlin

BÖ & die RITTER ROST BAND stellen Hörgewohnheiten auf den Kopf. Die Band nimmt ihr Publikum mit auf eine Reise durch alle RITTER ROST Geschichten und mischt die beliebten RITTER ROST Songs mit eigenen Hits. Dabei überzeugt ein Konzertkonzept, das ebenso rockig wie tiefgründig, als auch rasant wie poetisch leise ist.

Frontfrau Patricia Prawit, die Originalstimme der Burgfrau Bö aus den erfolgreichen RITTER ROST Musicalbüchern, schafft s innerhalb kürzester Zeit, alleim Publikum zu erreichen: von Klein bis Groß. Ihr Auftritt hat das Flair eines Rockkonzerts gepaart mit pädagogischen Unterhaltungsmomenten – eine Mischung, die so locker und leicht daherkommt, dass sie alle Erwartungen, die man an Familienkonzerte haben kann, bei Weitem übertrifft.

 

Wann: div. Termine im September und Oktober

Was: Antons macht’s klar (frei nach dem Kinderbuch von Milena Baisch)

Wo: Grips Theater, Hansaplatz, Altonaer Straße 22, 10557 Berlin

Eine Gangsterkomödie über Geld, über Kinder auf Rollen, ein paar coole Mädchen und einen liebenswerten Angeber.

Anton ist in der Fünften. Er hat eine blühende Fantasie, manchmal eine ganz schön große Klappe und oft gute Ideen. Nur Heelys hat er keine – und das wurmt ihn. Denn alle in der Klasse haben diese schnellen Superrollschuhe! Von seinen Eltern aber bekommt er das Geld dafür nicht, schließlich ist gerade erst die Waschmaschine kaputt gegangen und sie sind pleite. Auch sein Versuch, sich das Geld bei Oma und Opa zu pumpen, scheitert: Die leben von der Rentenkasse und haben nichts übrig. Was tun? Vielleicht sollte er Stuntman werden oder Bankräuber? Ideen hat Anton genug. Doch ganz so einfach ist das mit dem Geld beschaffen nicht. Von Versuch zu Versuch begreift Anton, wie stark Geld das Leben beeinflusst, besonders wenn es fehlt.

Für Kinder ab 8 Jahren.

Tickets 4,50 bis 11 €. Tickets online.

 

 

Eggenstein-Leopoldshafen

Wann: jeden Freitag, 17 UHR

Was: Bilderbuchvorlesen

Wo: Buchhandlung Krissel, Donauring 71 B, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Für Kinder von drei bis acht Jahren bietet Erika Krissel und das Team der Buchhandlung jeden Freitag von 17:00-17:30 Uhr Bilderbuchvorlesen an. Das aktuelle Bilderbuch sieht man immer auf www.buchkrissel.de/Veranstaltungen

Eintritt frei.

 

Wann: 25. und 26. August 2018

Was: Lesezelt beim Kindersommerfest im Bürgerpark

Wo: Buchhandlung Krissel, Donauring 71 B, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Es werden noch Vorlesende gesucht! Meldet euch bei Buchhandlung Krissel – Tel.07247-2122 oder  info@buchkrissel.de

 

Erfurt

Wann: Jeden Dienstag der Sommerferien (02.07.-11.08.), 11 Uhr
Was: Kinder lesen für Kinder und stellen ihre Lieblingsbücher vor
Wo: BeAwi KreativCafé, Moritzstraße 18A, 99084 Erfurt

Der Name ist das Programm: Kinder lesen für Kinder und stellen ihre Lieblingsbücher vor.

Ab 6 Jahren, kostenlos.

 

Gau-Algesheim

Wann: 30.8. | 27.9. | 25.10. | 29.11.
Was: Vorlesezeit bei herr holgersson
Wo: herr holgersson, Marktplatz 4, 55435 Gau-Algesheim

Immer am letzten Donnerstag im Monat ist Vorlesezeit bei herr holgersson. Immer kurz nach 4 – einfach vorbeikommen, ohne Anmeldung.

Wann: 27. Oktober, 14:15 bis 15:45 Uhr 
Was: Wir lassen die Gespenster los! – Buchwerkstatt für Kinder
Wo: herr holgersson, Marktplatz 4, 55435 Gau-Algesheim

In unserer Buchhandlung wird es gruselig. Halloween steht vor der Tür und wir lesen, spielen, basteln, erzählen etc. rund ums Thema „Gespenster“. Für Kinder von der 2. bis zur 5. Klasse, mit den holgerssons. 10 Euro/Kind, wir bitten um Anmeldung und Abholung der reservierten Karten bis spätestens drei Tage vor der Veranstaltung.

Wann: 8. Dezember, 15:00 bis 18:00 Uhr
Was: Frau Holles Ritt durch die Losnächte – wir stimmen uns auf die Raunächte ein 
Wo: herr holgersson, Marktplatz 4, 55435 Gau-Algesheim

In der Schwellenzeit zwischen den Jahren fliegen die Hexen auf ihren Stecken durch die Raunächte, so heißt es. Jetzt wird orakelt, gelost, geräuchert, ausgewildert, das vergangene Jahr verwirbelt. Stürme willkommen! Das Alte geht, die neue Ordnung soll sich nicht zu früh gestalten. Gewöhnliches Arbeiten ist nicht empfohlen, Wäsche waschen verpönt. Wir feiern zusammen mit der Ingelheimer Buchautorin Ulla Janaschek (www.ulla-janaschek.de) die kommenden Raunächte nach allen Regeln der Kräuter- und Losekunst. Kräuterhexengebräu und Kräutersnacks inklusive. Eintritt: 15 Euro. Wir bitten um Anmeldung.

 

Mainz

 

Wann: 8. August, 16:30 – 17:30 Uhr (Grundschüler), 17:30 – 18:30 Uhr (5. – 7- Klasse), 18:30 – 19:30 Uhr (ab der 8. Klasse)

Was: Testlesertreffen

Wo: Nimmerland Buchhandlung, Breite Str. 63, 55124 Mainz

Möchtest du Nimmerland-TestleserIn werden? Dann melde Dich doch im Nimmerland an! Wenn Du zwischen 6 und 17 Jahren alt bist und Lust hast, Neuerscheinungen, die es zum Teil noch gar nicht zu kaufen gibt, vorab zu lesen, dann bist Du bei uns richtig! Wir treffen uns einmal im Monat, um uns über das Gelesene auszutauschen, neue Bücher auszusuchen und die Besprechungen abzugeben, die später auf die Nimmerlandhompage eingestellt werden.

Eintritt: Erwachsene 9 €, Kinder 6 €

 

Wann: 14. – 18. November 2018
Was: Bundesweiter Vorlesetag: Mainz liest bunt
Wo: In der ganzen Stadt, für alle, öffentlich, kostenfrei!

„Auf den Spuren Gutenbergs“ wandeln wir dieses Jahr auch rund um die Aktion Bundesweiter Vorlesetag (16. November 2018) : „Mainz liest bunt“ lädt wieder zu vielen schönen und ausgefallenen Vorlesestunden ein: in der ganzen Stadt, für alle, öffentlich, kostenfrei!
Wir haben wieder ein tolles Programm! Infos zu den einzelnen Vorlesestunden findet Ihr ab Herbst auch unter www.mainz.de/mainzliestbunt …

 

 

München

Wann: Jeden 2. Mittwoch im Monat, 15 Uhr

Was: Bilderbuchkino in der Bibliothek

Wo: Bürgerhaus Unterföhring, Münchener Straße 65, 85774 Unterföhring

Das Bürgerhaus lädt Kinder ab 3 Jahren mit ihren Eltern/Großeltern zum Bilderbuchkino in das Lesecafé der Bibliothek ein. Auf der großen Leinwand wird jeweils ein Bilderbuch gezeigt und dazu der Text vorgelesen. Anschließend wird passend zum Buch gebastelt oder gemalt. Die Bilderbuchkinos werden für hörgeschädigte (und Coda-)Kinder in Gebärdensprache begleitet.
Welche Bücher gezeigt werden, erfahren Sie in einem Halbjahresprogramm, das in der Bibliothek ausliegt oder über die Internetseite der Bibliothek.

Eintritt: frei, ohne Anmeldung

 

Wann: Einmal im Monat, die nächsten Termine: 27. September &18. Oktober, 16 Uhr

Was: Buchbesuch – Offener Leseclub für Kinder

Wo: Internationale Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg, Seldweg 15, 81247 München

Beim Buchbesuch wird gelesen, geschrieben, illustriert, erzählt und alles mit Büchern gemacht, was den Kindern so einfällt. Wer gerne liest und Geschichten mag, ist dort genau richtig.

Für Kinder ab 7 Jahren, kostenlose Teilnahme.

 

Zürich

Wann:  15. Juni bis 14. Oktober 2018
Was: Familienausstellung »Joggeli, Pitschi, Globi… Beliebte Schweizer Bilderbücher«
Wo:  Landesmuseum Zürich,  Museumstrasse 2, 8001 Zürich

Das Landesmuseum Zürich lädt vom 15. Juni bis 14. Oktober 2018 in die Familienausstellung »Joggeli, Pitschi, Globi… Beliebte Schweizer Bilderbücher«. Die Ausstellung wird von einem reichhaltigen Rahmenprogramm für die ganze Familie begleitet. Auch der NordSüd Verlag ist mit Schweizer Künstlern und ihren Klassikern vertreten: Hans Fischer, Felix Hoffmann, Ernst Kreidolf, Herbert Leupin und Celestino Piatti.
»Die Ausstellung im Landesmuseum ist eine einmalige Gelegenheit, die Bilderbuchklassiker seiner Kindheit wieder zu entdecken. NordSüd hat in den letzten Jahren viele dieser Titel wieder aufgelegt. Somit wird die Entdeckung noch einmal erleichtert«, sagt Herwig Bitsche,Verleger des NordSüd Verlags. Durch ihre Bilderbuchkunst wurden einige Schweizer Künstler auch über die Landesgrenzen
hinaus bekannt. Ernst Kreidolf, Hans Fischer und Felix Hoffmann geniessen etwa in Japan große Popularität. Letzterem wurde dort sogar ein eigenes Museum gewidmet.